Shogun295

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Alle Bilder sind Copyright bye Erlicherkuss und dürfen nur nach abfrage mit den Inhaber weiter benutzt werden.

http://myblog.de/shogun295

Gratis bloggen bei
myblog.de





so nun schreibe ich mal wieder was seit langer zeit .....

denn mit wenn ich reden soll weis ich nicht ....
wenn ich fragen kann weis ich nicht ...
was ich machen soll weis ich nicht ...
wenn ich vertrauen kann .... dessen bin ich mir leider auch nicht mehr so sicher ...
und ob ich das überhaut schreiben sollte was ich jetz schreibe weis ich leider auch nicht ....

ich hoffe nur mal das es niemanden ein leid zufüg .... vor allen nicht die person die ich über alles in der weld liebe ....

ich bitte alle die das kommede lesen eine kommetar zu hinterlassen ... ich weis es werden nicht viele sein aber dennoch bitte ich darum danke ....

"Es ist abend ... Ich sitze in den Bett ... überlege was ich machen soll denn neben mir liegt die person die ich liebe und beachte mich nicht.... zumindest hatt es für mich den anschein ... eigenlich würde ich gerne davonlaufe vor meine gedanken die immer wieder sagen:" Sie liebt dich nicht. Sie spielt nur mit dir. Im Grunde bist du ihr doch scheiß egal." Ich schaue sie an. Sie liegt neben mir und schläft. Weis nichts von meinen Gedanken und nichts von den was ich fühle die durch die gedanken sehr negativ sind. Laut seuftze ich in der hoffnung das sie aufwacht und meine gedanken vielleicht verjagen kann aber leider schläft sie weiter.... So entscheide ich mich auf zu stehen obwoll ich in ein paar stunden wieder hoch muss, nehme mir mein buch und verlasse das zimmer. Alles natürlich in einer normalen lautstärke in der hoffnung das sie aufwacht und mich fragt was los sei. aber leider bleibt sie liegen und es scheint so als ob ihr das egal wäre wie es mir geht was mich noch mehr nach unten zieht. Ich setze mich in die Stube auf die Coutch und versuche mich mit den Buch abzulenken was mir aber nicht wirklich gelingen will. Immer noch hoffe ich instendig das sie aufwacht weil ich nicht da bin und nach mir schaut. Es passirt aber nichts und ich lese eine ganze weile bis ich mich nicht mehr ablenken kann und entscheide mich wieder ins bett zu gehen wo sie zu schlafen scheint. Als ich das buch auf den Tisch packe ist sie aufgewacht und fragte wo ich hin wolle. Ich schüttelte nur den kopf und Zog meine schlafsachen wieder an. Sie schaute mich nur an und gab mir einen Kuss um sich dann wieder umzudrehen und weiter zu schlafen. Am liebsten wäre ich schreiend aus den zimmer gelaufen so wie es in mir eine stimmer und mein Gefühl verlangt, aber ich lege mich hin versuche meine kopf frei zu machen was nicht klappt und schlafe igenwann mit den Schlechten gefühl ein das ich wertlos bin .... Am Nächsten morgen wachten wir auf das gefühl immer noch in mir tragen und sie merkte nicht wirklich wie schlecht es mir ging .... da ich sie nicht belasten will hallte ich den Mund und lebe den tag .....

Ich weis das das alles sehr selbstsuchtig klingen mag, was ich selber nicht gut finde aber ich weis einfach nicht wie ich es sonst schrieben soll oder was ich machen soll .... denn ich will ja nur das sie glücklich is... egal was mit mir passiren wird ...

Shogun
19.7.06 22:30


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung